LOK Gesundheitspraxis

LOK Gesundheitspraxis - Heilpraktikerin Liane O. Kirschner

LOK Gesundheitspraxis - Heilpraktikerin Liane O. Kirschner

Sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Rubrik: Dorn-Methode | 0 Kommentare

Die Dorn-Methode ist genial, einfach und wirksam.

Durch einseitige Belastungen oder unnatürliche Körperhaltungen kann es zu Verschiebungen in den Gelenken und in der Wirbelsäule kommen. Das führt oft zu chronischen Schmerzen, da die Nerven die zwischen den Wirbeln verlaufen eingeklemmt werden können.
Mit Hilfe der Dorntherapie können einzelne Wirbel und alle wichtigen Gelenke eingerichtet werden. Außerdem können Beckenschiefstände und daraus resultierende Beinlängendifferenzen ausgeglichen werden.

Die Dornmethode kann bei folgenden Beschwerden Entlastung bringen:
z.B. Beinlängendifferenz, Beckenschiefstand, Skoliose, Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenproblematiken, Schmerzsyndrome, Gelenkbeschwerden, Migräne, Tinnitus, chronische Sinusitis, funktionelle Beschwerden der inneren Organe wie Magen, Lunge, Herz, Menstruationsbeschwerden u.v.m.

Vorgehensweise
Zunächst wird eine evtl. vorhandene Beinlängendifferenz bestimmt und ggf. korrigiert. Danach werden alle wichtigen Gelenke und die gesamte Wirbelsäule eingerichtet.
Die Methode setzt Impulse, die den Körper wieder veranlassen sich selbst zu korrigieren bzw. die Ordnung wieder herzustellen.
Die Dorn-Methode verfügt über eine Vielzahl von Selbsthilfeübungen, die jeder selbst an sich anwenden und so den Therapieerfolg noch erhöhen kann.

Stichworte: , ,